Verletzungsgeschichten gibt es viele. Es gibt auch viele Geschichten über Gewichtsverlust. Andy hat aber nicht nur das durchlebt, er ist ein neuer Mensch geworden. Wir haben mindestens soviel von ihm gelernt, wie er von uns. Viel Spaß mit seiner Geschichte…

 

Sport war schon immer Teil meines Lebens. Ich habe über 20 Jahre Handball gespielt, habe mich 3 Jahre mit Muay Thai befasst und zwischendrin war ich immer mal wieder in der Fitnessstudiogang um ganz normal Gewichte zu stemmen.
Aufgrund eines Kniescheibenbruches in der Jugend und den damit verbunden Operationen und Folgeerscheinungen war ich die letzten 16 Jahre immer wieder gehemmt oder eingeschränkt. Im Fitnessstudio trainierte ich nie meine Beine aus Angst vor Schmerz. Training war sowieso nur noch mit einer Spezialschiene möglich.

img_1238-710x533
Dachte ich.
Vor gut einem Jahr waren es meine Frau und mein Kumpel Oliver die mich mit zu CrossFit Schmelztiegel nahmen, da sie schon länger dort trainierten.
Die Anfänge waren mental schwer. Was macht das Knie? Wird es halten? Kann ich überhaupt das Gewicht steigern? Was denken die anderen Leute?
Doch durch die enorme Hilfe unserer Coaches und der anderen Mitglieder dauerte es gerade mal einen Monat und ich trainierte erstmals wieder ohne lästige Schiene. Inzwischen mit Gewichten an die ich nie Gedacht hätte.
Doch das ist noch nicht alles warum ich heute sage: „Crossfit hat mein Leben verändert.“ Noch nie habe ich solch positive körperliche und gesundheitliche Veränderung an mir feststellen können. Durch das abwechslungsreiche und intensive Training sowie die Angelove Nutrition Lifestyle- und Ernährungschallenge konnte ich sowohl Gewicht als auch 10% Körperfett reduzieren und immer neue Übungen erlernen, da man immer einen Schritt weiter kommt.

img_1193-710x710
Am Anfang trainierte ich 2-3 mal die Woche einfach als Ausgleich zur Arbeit. Aber durch das abwechslungsreiche Training die super Coaches und vor allem die Community/Schmelztiegelfamilie wurde ich immer weiter in den Bann gezogen und trainiere mittlerweile 5-6 mal die Woche im Tiegel um nächstes Jahr vielleicht auch an dem ein oder anderen Event teilnehmen zu können.

Danke allen die mich im letzten Jahr begleitet haben. Besonders meiner Frau, Olli, den Coaches und der ganzen Schmelztiegelfamilie – ihr habt mein Leben verändert.

Es ist schön dich bei uns zu haben. Du hast gelernt, dass der alte Spruch „geht nicht, gibts nicht“ wirklich wahr ist. Du hast dein Leben verändert. Wir sind froh, ein Teil davon zu sein.

Deine Coaches